logo

Konstanz am Bodensee: Die gelungene Verbindung von Tradition und Moderne

Wer hier lebt, hat wirklich Glück

Die Umfragen bestätigen immer wieder auf’s Neue: Die Lebensqualität ist in der „Stadt zum See“ sehr hoch. Doch „Lebensqualität“ bedeutet in Konstanz weit mehr als die schöne Lage. Wer hier lebt, hat wirklich Glück: Die „historische Stadt mit jungem Herz“ bietet den Menschen, die hier leben, ein vielfältiges und lebendiges Umfeld mit einer vorbildlichen Infrastruktur in vielen Bereichen.

Stadt mit Kultur

Die Aufführungen des Stadttheaters – es ist das einzige Theaterensemble am See – ziehen Besucher aus der ganzen Region nach Konstanz. Einzigartig in der Region ist auch die Südwestdeutsche Philharmonie, die in Konstanz beheimatet ist. Mit rund hundert Konzerten im Jahr ist das 56-köpfige Orchester ein wichtiger Träger des Kulturlebens in der Euregio Bodensee. Ein Ort der Kommunikation ist das städtische Kulturzentrum am Münster, das im Mai 1998 eröffnet wurde. Hier befinden sich in ansprechenden, offenen Räumen die Stadtbücherei, der Kunstverein, die Wessenberg-Galerie und die VHS.
Sehr beachtlich ist schließlich auch die vielfältige Museumslandschaft, die sich hier entwickelt hat. Das Rosgartenmuseum in der Innenstadt, eines der ältesten Museen Baden-Württembergs, zeigt Exponate zur Kunst- und Kulturgeschichte der Stadt und der Region. Tausende Besucher, darunter vor allem Gäste aus der Tschechischen Republik, kann das Hus-Museum jährlich zählen. Das Archäologische Landesmuseum stellt auf rund 3000 Quadratmetern die Ergebnisse archäologischer Forschung im Landevom Jahr 8000 v. Chr. bis ins 17. Jahrhundert aus.

Konzilstadt Konstanz

Unter dem Motto „Europa zu Gast“ feiert Konstanz von 2014 bis 2018 das 600jährige Jubiläum des Konstanzer Konzils. Geistliche und weltliche Machthaber aus ganz Europa trafen sich von 1414 bis 1418 am Bodensee – bis zu 20.000 Besucher sollen gleichzeitig in der Stadt gewesen sein! Neben den theologischen Aspekten spielte auch das politische Geschehen auf dem Konstanzer Konzil eine wichtige Rolle. Die anwesenden weltlichen Herrscher fällten weitreichende Entscheidungen, die Europa bis heute prägen. Zugleich entwickelte sich die Stadt zu einer Drehscheibe der Wissens und der Kultur: Professoren und Magister, Künstler und Kaufleute sorgten für einen regen Austausch von Schriften, Liedern und Ideen, Waren und Neuigkeiten aus ganz Europa. Jedes der fünf Jubiläumsjahre steht unter der Schirmherrschaft einer historischen Persönlichkeit, die für heute wie damals aktuelle Themen steht. König Sigismund, Jan Hus, Imperia, Papst Martin V. und Oswald von Wolkenstein begleiten als Schirmherren durch die Themenjahre der europäischen Begegnungen, der Gerechtigkeit, des Lebendige Mittelalter, der Religionen und der Kultur.

Stadt der Bildung

Neben der Kultur sind Wissensvermittlung, Bildung, Forschung und Lehre Bereiche, die in Konstanz groß geschrieben werden, nicht zuletzt dank der sehr guten Ausstattung mit hochwertigen Bildungseinrichtungen. Mit Exzellenz-Universität und der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Gestaltung verfügt Konstanz über zwei Bildungseinrichtungen von sehr gutem Ruf weit über die Grenzen der Region hinaus.
Sie fungieren als Innovationsschmieden und Wissensvermittler für die Region. Viele Unternehmen in Konstanz und der Region konnten sich in der Vergangenheit nur so gut entwickeln, weil sie mit den Hochschulen kompetente Partner in der Forschung und Entwicklung, in der Ausbildung und der Nachwuchsförderung gefunden haben. Das Motto „grenzenlos denken“ ist in der Stadt im Umfeld der internationalen Bodenseeregion Programm: als gelungener Transfer zwischen Wirtschaft, Wissenschaft und Bürgern.

Stadt der Wirtschaft

Durch den innovativen Geist, der in den vergangenen Jahren in den mittelalterlichen Gassen Einzug gehalten hat, ist es möglich geworden, dass sich Konstanz zunehmend als attraktiver Wirtschaftsstandort für neue Technologien präsentieren konnte. Vor allem für Firmen aus dem Bereich Biotechnologie, Kommunikationstechnik, Solarenergie und unternehmensnahe Dienstleistungen ist hier ein hochinteressantes Zentrum mit einer sich ergänzenden Firmenstruktur und guten Möglichkeiten zur Vernetzung entstanden. Neben Großunternehmen von Weltruf gelingt es auch jungen kreativen Unternehmen immer wieder, herausragende Innovationen zu entwickeln. Bedeutend ist Konstanz schließlich auch als Medienstandort: seit Jahrzehnten behauptet sich die Stadt als wichtigster Medienstandort in der Region. Mit dem LAGO Shopping Center verfügt Konstanz über das größte und attraktivste Einkaufszentrum der Region Bodensee. Ein bedeutender Wirtschaftsfaktor für Handel, Gastronomie und Hotellerie ist auch der Tourismus.