logo

Feuerabend!

Der Bundesverband Hochschulkommunikation stärkt den Kontakt zu ehemaligen Mitgliedern

Kein Zweifel: Es gibt ein facettenreiches Leben nach der Arbeit im Bereich der aktiven Hochschulkommunikation. Zwar arbeiten Pressesprecher, Forschungsredakteure und Spezialisten der Hochschulkommunikation seit mehr als 60 Jahren in der bundesweiten früheren Arbeitsgemeinschaft und im heutigen Bundesverband zusammen. In jedem Jahr wächst aber auch die Zahl derer, die diesen Kreis der aktiv Beteiligten verlassen, weil sie an anderer Stelle weiterarbeiten oder ihren beruflichen Weg beenden.

Manche und mancher will wissen, welche Themen in Wissenschaft, Forschung und Hochschulpolitik nach ihrer oder seiner Zeit aktuell auf den Tisch kommen. Sie tauschen sich deshalb von Zeit zu Zeit gern aus mit denen, die jetzt in den Instituten der Wissenschaft das Sagen haben – darunter Kolleginnen und Kollegen, mit denen man früher selbst intensiv diskutiert und gestritten hat - differenziert, erbittert, dankbar.

Bei den internen Debatten bleiben die Mitglieder des Bundesverbands, die heute in der Hochschulkommunikation die Verantwortung tragen und die Arbeit zu tun haben, in der Regel unter sich. Natürlich kann man sich auch als Alumni-Mitglied aktiv in die Verbandsarbeit einbringen.

Diese Seite hier führt mit einer Mail an Klaus Commer zu einem Kreis von früheren Akteuren der Hochschulkommunikation, die heute an anderer Stelle aktiv sind, aber mit dem Bundesverband und ihren Mitgliedern lose in Kontakt bleiben wollen. Die Liste stellt keinen eigenen Verein und keine Interessenvertretung dar. Gern gesehen ist, wenn Ehemaligen an den öffentlichen Veranstaltungen oder am gesellschaftlichen Programm der Jahrestagung teilnehmen. Informationen werden etwa drei Monate vor der Tagung verschickt.

Wer sich in diese Liste eintragen lassen will, kann sich formlos mit einer Mail an klauscommer(at)gmail.com anmelden. Zweckmäßig sind mindestens folgende Informationen:

  • Name, Vorname 

  • Aktuelle Mailadresse 

  • Hochschule(n), frühere Funktion(en) in der Hochschulkommunikation 
mit Jahresdaten 


Wer weitere Auskunft geben will, mag diese Angaben freimütig ergänzen, etwa um Angaben zur heutigen Tätigkeit, zu Wohnort, Telefon, Netzwerken, Website. Auch ein Bild kann gespeichert werden. 
Zugesichert sein muss, dass alle Angaben im Bundesverband und in der Liste “Feuerabend” zur Kontaktpflege weitergegeben werden dürfen.

Klaus Commer