logo

Was bewirken Kinder-Universitäten?

Kinderuniversitäten werden heute in ganz Deutschland und sogar weltweit angeboten. Sie sind eine der vielfältigen Schnittstellen zwischen Wissenschaft einerseits und Schülerinnen und Schülern andererseits. Kinderuniversitäten bieten den Hochschulen eine Möglichkeit, sich der interessierten Öffentlichkeit zu öffnen. Claudia Richard hat sich im Rahmen ihrer Magisterarbeit an der Technischen Universität Braunschweig mit Fragen der Nachhaltigkeit und er Wirkung von Kinder-Universitäten befasst. Konkret mit den Fragen:

  • Wie ist die Berichterstattung in den Medien zu bewerten?
  • Lohnen sich der Organisationsaufwand und die finanziellen Mittel, die in dieKinderuniversitäten investiert werden?
  • Schicken Eltern ihre Kinder aus übertriebenem Bildungseifer in die Universitäten?
  • Dienen die Kinderuniversitäten nur der Unterhaltung der Kinder oder könnendiese wirklich etwas lernen?
  • Welche Effekte gibt es neben der Zufriedenheit der Kinder und der Berichterstattungin der lokalen Presse?
  • Nehmen insbesondere Akademikerkinder an den Vorlesungen teil?
  • Welche Auswirkungen hat die Kinder-Uni auf die Referenten?
  • Und, damit einhergehend: Welche Rolle spielt das Format in der internen Kommunikation?

Ihre Ergebnisse erschienen 2008 als Band 3 der "Publikationen zur Hochschul-PR".

Veröffentlichung:

Claudia Richardt, M.A.
Was bewirken Kinderuniversitäten?
Ziele, Erwartungen und Effekte am Beispiel der Kinder-Uni Braunschweig-Wolfsburg

Publikationen zur Hochschul-PR, Band 3, Braunschweig 2008
Herausgeber: Initiative Qualität von Hochschulkommunikation (IQ_HKom) im Bundesverband Hochschulkommunikation