logo

Projektgruppe Crossmedia

Nahezu alle deutschen Hochschulen sind inzwischen sowohl in den klassischen Feldern Pressearbeit, Intranet, Online und Veranstaltungsmanagement als auch in diversen Social Media Bereichen aktiv. Für eine zielgerichtete Abstimmung der zur Verfügung stehenden Kanäle („Crossmedia“) fehlen jedoch häufig noch entsprechende Kommunikationskonzepte. Auch sind für Hochschulen kaum Daten darüber verfügbar, ob und in welcher Form ein Transfer zwischen den verschiedenen Kommunikationskanälen stattfindet.

Die IQ_HKom-Projektgruppe Crossmedia möchte Empfehlungen zur optimalen Verknüpfung von On- und Offline-Aktivitäten an Hochschulen erarbeiten. Sie ist offen für alle interessierten MitarbeiterInnen von zentralen Kommunikationsabteilungen und dezentralen Kommunikatorinnen und Kommunikatoren, die ihre Arbeit sinnvoll mit den übrigen Kommunikationsbereichen ihrer Einrichtung vernetzen möchten. Gemeinsam sollen in der Projektgruppe die technischen Möglichkeiten ausgelotet und evaluiert werden, welche Strategien dabei den meisten Mehrwert für die Hochschule generieren können.

 

Interessentinnen und Interessenten für die neue Projektgruppe können sich direkt bei Frau Dr. Astrid Slizewski (Hausdorff Center for Mathematics/Uni Bonn) unter astrid.slizewski@hcm.uni-bonn.de oder 0228/73-3138 melden.