Wir bringen Hochschulen ins Gespräch.

Jahrestagung 2022

Krise als Dauerzustand – Der neue Alltag in der Hochschulkommunikation?

Wir freuen uns, zur Jahrestagung 2022 des Bundesverbands Hochschulkommunikation einladen zu können, die vom 21. bis zum 23. September 2022 stattfinden wird (mit der Vortagung am 20. und 21. September). Es wird eine besondere Tagung in vielerlei Hinsicht: Es ist toll, nach zwei Jahren „Abstinenz“ sich wieder persönlich zu treffen. Der Tagungsort ist Leipzig – einem Tagungsort, der bereits mehrfach eingeplant war. Außerdem bieten wir unsere erste hybride Jahrestagung an – die Plenarsessions werden online gestreamt werden und parallel zu den Workshops vor Ort wird es auch Online-Workshops geben.

Zum Rahmenthema „Krise als Dauerzustand – Der neue Alltag in der Hochschulkommunikation?“ wurden viele Programmpunkte zusammengestellt, die anregen sollen, sich mit dem Berufsbild auseinanderzusetzen, und ermöglichen sollen, praktische Erfahrungen auszutauschen und neue Impulse für die tägliche Arbeit geben. Hier ein paar Auszüge:

  • Vortrag und Diskussion mit Roger A. Pielke, Jr. (University of Colorado Boulder) zu “Issue advocate or honest broker? The roles of researchers in communicating science”,
  • “Die Macht der Corporate Influencer – Wie Mitarbeiter*innen die Kommunikation von Organisationen verändern“ am Beispiel der Telekom und
  • „Behandlung und Kommunikation von IT-Sicherheitsvorfällen“ mit einem Vertreter des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik.

Unter Kolleg*innen werfen wir einen „Schulterblick“ auf die dann abgeschlossene Befragung im Bundesverband Hochschulkommunikation: „Wo stehen die Kommunikationsabteilungen eigentlich gerade?“ und diskutieren darüber, ob wir „alle CCOs“ werden sollten. Im Online-Programm wird Prof. Dr. Caroline Ruiner (Inhaberin des Lehrstuhls für Soziologie an der Universität Hohenheim und Prorektorin für Digitale Transformation) einen Einblick in die Thematik „New Work – New Normal“ geben. Und die Vortagung wird in diesem Jahr zum Thema „Leitlinien Revisited“ stattfinden.

Die Jahrestagungen

Seit 1969 treffen sich jedes Jahr die Kommunikationsverantwortlichen deutscher Hochschulen und der deutschsprachigen Nachbarländer Schweiz und Österreich. Aus einem damals kleinen, lockeren Kreis von Pressesprecher*innen ist eine große Community von Hochschulkommunikatorinnen geworden.
Die Jahrestagungen sind zu einem wesentlichen Bestandteil der Verbandsarbeit geworden. Rund 500 Kolleg*innen aus verschiedensten Bereichen der Kommunikation treffen sich zum Erfahrungsaustausch; sie pflegen Kontakte, bilden sich in Workshops weiter und feirn natürlich auch.