Wir bringen Hochschulen ins Gespräch.

Aktuelles aus dem Bundesverband

Logo Scicomm-Support

Die Gründung der nationalen Anlaufstelle bei Angriffen und unsachlichen Konflikten in der Wissenschaftskommunikation jährt sich am 20. Juli 2024. Beratungs- und Unterstützungsangebote bei Hassrede und Wissenschaftsfeindlichkeit werden stetig nachgefragt.

 

Universität Göttingen
| Tagung

Die Anmeldung für die Jahrestagung 2024 des Bundesverbandes Hochschulkommunikation ist nun offen.

Pressespiegel Scicomm-Support
| Scicomm-Support

Seit 20. Juli 2023 ist er online – und das Medienecho ist überwältigend: Mit dem Scicomm-Support haben der Bundesverband Hochschulkommunikation und Wissenschaft im Dialog die erste bundesweite Anlaufstelle geschaffen, die bei Angriffen und Konflikten in der Wissenschaftskommunikation Rückhalt und Unterstützung bietet. Diese Initiative wird in zahlreichen Print- und Online-Artikeln, in Hörfunk- und…

| Standpunkt

Ergebnisse der ersten bundesweiten repräsentativen Studie zu Anfeindungen in der Wissenschaft veröffentlicht

| Personen

Die Jahrestagung der Kunst- und Musikhochschulen in Worpswede widmetet sich dem Thema Nachhaltigkeit, welches Events aller Art und deren Kommunikation intensiv beeinflusst.

| Themen

Vom „Earth Day“ bis zu den „MINTmachtagen“: Auch im zweiten Quartal finden wieder jede Menge Thementage statt, die sich für die Hochschulkommunikation eignen. Im April, Mai und Juni sind die folgenden Termine ein guter Anlass für eine Pressemitteilung, Social-Media-Content oder ein Event.

Weiterbildung
| Weiterbildung

Wie kann ich mit KI neue Ideen und Formate für die Wissenschaftskommunikation entwickeln? Wie fessle ich als Moderator*in einer Veranstaltung das Publikum? Wie erstelle ich mit einfachen Mitteln einen Podcast? Praxisnahe Antworten geben die neuen Weiterbildungsangebote des Bundesverbands Hochschulkommunikation im Jahr 2024. Einige finden als Webinar statt, um die Vereinbarkeit mit dem beruflichen…

Logo Scicomm-Support
| Scicomm-Support

Seit Sommer 2023 gibt es den Scicomm-Support als bundesweite Anlaufstelle für Wissenschaftler*innen und Wissenschaftskommunikator*innen, die (digital) beleidigt und bedroht werden. Zeit für ein Interview mit den drei Koordinator*innen Julia Wandt und Matthias Fejes vom Bundesverband Hochschulkommunikation (BV_HKOM) und Kristin Küter von Wissenschaft im Dialog (WiD).

Imagebild WissKomm-Kolleg
| Themen

Junge Wissenschaftskommunikator*innen können sich bis 6. März 2024 für das WissKomm-Kolleg bewerben. Das einjährige Akademieprogramm ist eine neue Initative, die gemeinsam von der Alfred Toepfer Stiftung F.V.S. und der Claussen-Simon-Stiftung in Kooperation mit der VolkswagenStiftung, dem Bundesverband Hochschulkommunikation, dem Nationalen Institut für Wissenschaftskommunikation und Wissenschaft…

Symposium "Expertise unter Druck"
| Partner

Zum ersten Mal findet am 29. Februar 2024 das Symposium „Expertise unter Druck“ in der Bucerius Law School in Hamburg statt. Die Veranstaltung ist der Auftakt zu einer neuen Projektreihe der ZEIT STIFTUNG BUCERIUS und der Klaus Tschira Stiftung, um bedrohten Forschenden beizustehen und Orientierung und Schutz zu bieten. Die Stiftungen organisieren das Symposium gemeinsam mit dem Scicomm-Support,…

Kalender mit Fristen
| Wettbewerbe

Ideen einreichen für das Konferenzprogramm der re:publica in Berlin, anmelden für das Symposium „Expertise unter Druck“ in Hamburg und die WissKon24 in Karlsruhe, Bewerbung schreiben für den KlarText-Preis für Wissenschaftskommunikation der Klaus Tschira Stiftung: Diese Fristen sollten Hochschulkommunikator*innen im Februar im Blick haben.

Siggener Impulse 2023
| Partner

Mit dem komplexen und dynamischen Verhältnis zwischen Wissenschaft und Medien vor dem Hintergrund der Digitalisierung und dem Aufstieg der sozialen Medien befassen sich die „Siggener Impulse 2023“. Erarbeitet wurden sie vom Siggener Kreis, dem Mitglieder des Bundesverbands Hochschulkommunikation sowie weitere Wissenschaftskommunikator*innen, Forschende und Journalist*innen angehören.

Thementage für Hochschulkommunikation
| Themen

Vom Weltfrauentag bis zum Tag der Mathematik: Es gibt viele Tage, die sich einem bestimmten Thema widmen – und etliche dieser Thementage eignen sich für die Hochschulkommunikation. Im Januar, Februar und März sind die folgenden Thementage ein guter Anlass für eine Pressemitteilung, Social-Media-Content oder ein Event.

Das war 2023! Wir blicken zurück auf ein spannendes und ereignisreiches Jahr für die Hochschulkommunikation. Unsere Highlights? Unter anderem der Launch des Scicomm-Support, die Jahrestagung in Magdeburg und viele Auszeichnungen.

Forschungssprecher*innen 2023
| Wettbewerbe

Sonja von Brethorst, Sebastian Grote und Sabine Reinstädler sind die drei „Forschungssprecher*innen des Jahres 2023“. Die Auszeichnung würdigt beispielhafte Wissenschaftskommunikation und wird von der Deutschen Public Relations Gesellschaft (DPRG), dem Bundesverband der Kommunikatoren (BdKom), und der Gesellschaft der führenden PR- und Kommunikationsagenturen in Deutschland (GPRA) vergeben.