Wir bringen Hochschulen ins Gespräch.

Aufnahme verlängert: Erste deutschlandweite Zusammenstellung von Projekten zu Corona an Hochschulen, Universitäten und Kliniken

Die einzigartige Übersicht des Bundesverbandes Hochschulkommunikation e.V. von Projekten und Ansprechpartner*innen von Projekten zu Corona an Hochschulen, Universitäten und Universitätsklinika ist auf über 520 Einträge angewachsen. Sie zeigt die Vielfalt der Aktivitäten der deutschen Hochschulwissenschaft in Forschung und Wissenschaftskommunikation.

Coronavirus @pixabay

Wie keine andere Krise der vergangenen Jahrzehnte hat die Corona-Pandemie Staaten, Wirtschaft und Gesellschaft weltweit vor große Herausforderungen gestellt. Zur Bewältigung der Krise liegt besondere Aufmerksamkeit auf Wissenschaft und Forschung, aber auch auf Kommunikation zu Covid-19 und zum Virus, den Folgen für das Zusammenleben und für die internationale Staatengemeinschaft. Hochschulen, Universitäten und Universitätsklinika haben sich mit höchster Dringlichkeit diesen Fragen zugewandt und binnen kurzer Zeit eine Vielzahl von unterschiedlichen (Forschungs-)Projekten und Kommunikationen auf den Weg gebracht.

Der Bundesverband Hochschulkommunikation e.V. mit seinen über 1.100 Mitgliedern veröffentlicht eine Liste von bisher über 520 Projekten aus dem gesamten Bundesgebiet, die sich mit der Corona-Pandemie beschäftigen. Gegliedert nach Oberthemen wie Medikamenten- und Impfstoffforschung, Modelle/Daten, Technologie, weitere Gesundheitsfragen, Wirtschaft, Gesellschaft, Politik, und detaillierter nach Fachgebieten wie z. B. Bioinformatik, Medizinethik, Finanzdienstleistungen und Finanzwirtschaft erlaubt die Zusammenstellung einen raschen Überblick über die vielfältigen Aktivitäten der deutschen Hochschulen.

Die Zusammenstellung wird in den nächsten Wochen ständig erweitert und soll Journalisten und Medienvertretern die Recherche erleichtern. Sie richtet sich auch an weitere Interessierte z. B. aus Öffentlichkeit und Politik.

Liebe Kolleginnen und Kollegen. Bitte bereiten Sie Ihre Zulieferungen entsprechend der Struktur der Liste auf. 
Ansprechpartnerin ist Susann Morgner morgner(at)congressa.de

Kontakt
Julia Wandt
Vorsitzende des Bundesverbands Hochschulkommunikation
c/o Universität Konstanz
Leitung Kommunikation und Marketing
Universitätsstraße 10, 78464 Konstanz
0151 27671919
julia.wandt(at)uni-konstanz.de