logo

Keynote: Die Rehumanisierung der Kommunikation

Als Reaktion auf Algorithmen, die unsere Beziehungen standardisieren und optimieren, beobachtet Tim Leberecht eine neue Sehnsucht nach roher, ungefilterter Emotionalität und „flüssigen Identitäten“, die sich den Konventionen von Berechenbarkeit und Konsistenz entziehen. Gegen die diesmal datengetriebene „Entzauberung der Welt“ zeichnet er die Konturen einer neuen romantischen Bewegegung, die gegen die Logik der Daten eine subjektive, emotionale Wahrheit setzt. Leberecht glaubt, dass es vor allem romantische Qualitaten sind, die uns in der von Künstlicher Intelligenz (KI) und Automatisierung geprägten Arbeitswelt von morgen differenzieren – und Mensch bleiben lassen: Intimität, Geheimnis, Verletzlichkeit, Mehrdeutigkeit, Unberechenbarkeit, Charakter, Hingabe und Bedeutung. Er schlägt drei konkrete Strategien vor, mit denen wir sinnhafter und sinnlicher kommunizieren können.

Tim Leberecht

1

Tim Leberecht ist der der Gründer und CEO der Business Romantic Society und hilft Organisationen und Führungskräften weltweit bei Visionsentwicklung, strategischen Transformationen sowie der Gestaltung von menschlicheren Marken- und Unternehmenskulturen. Zuvor war er Chief Marketing Officer von NBBJ, einer internationalen Architektur- und Design Firma mit Kunden wie Amazon, Bill & Melinda Gates Foundation, Samsung und Tencent. Von 2006 bis 2013 war er in gleicher Position bei Frog Design in San Francisco tätig, einem Unternehmen für Produktdesign und Strategieberatung mit Kunden von Disney zu GE zu Microsoft und Siemens.

Leberecht ist Autor des internationalen Bestsellers „Business-Romantiker: Von der Sehnsucht nach einem anderen Wirtschaftsleben“ (2015) und veröffentlicht in Publikationen wie Harvard Business Review, Fast Company, Fortune, Psychology Today, Süddeutsche Zeitung oder Wired. Leberecht ist ein gefragter Sprecher, der u.a. bei DLD, The Economist, Re:publica, SXSW und TED Vorträge hielt. Seine TED Talks „3 Ways to (Usefully) Lose Control of Your Brand“ und zuletzt „4 Ways to Build a Human Company in the Age of Machines“ wurden von mehr als 2.5 Millionen Menschen gesehen.

Leberecht war von 2011-2016 Mitglied des Values Councils des Weltwirtschaftsforums und ist derzeit Mitglied der Europe Policy Group des Forums. Er ist zudem Mitgründer und Kurator der Event- und Co-Working Plattform House of Beautiful Business sowie der 15 Toasts Dinner-Reihe.

Leberecht studierte Angewandte Kulturwissenschaften an der Universität Lüneburg (M.A.) sowie Kommunikationsmanagement an der University of Southern California in Los Angeles (M.A.). In Deutschland geboren und aufgewachsen, kehrte der Deutsch-Amerikaner kürzlich nach vierzehn Jahren in San Francisco und Los Angeles mit seiner Familie nach Berlin zurück.

Mittwoch, 12.9.2018, 15 Uhr, Neue Universität