Wir bringen Hochschulen ins Gespräch.

digital arbeiten Symbolbild @Aileen_Rogge

Projekt Digitalisierung in der Hochschulkommunikation

Strategie stärken, weg vom Kanaldenken, eine Gesamtredaktion, systematische Kooperation mit Dritten und mehr Tempo ohne Qualitätsverlust - das sind einige der Schlussfolgerungen aus der groß angelegten Studie zur Organisation von Hochschulkommunikation, die der BV_HKom in Zusammenarbeit mit dem Beratungsunternehmen PricewaterhouseCoopers (PwC) durchführte.

In dem Projekt wurden an neun Hochschulen verschiedener Größe und Typen die Kommunikationsstrukturen und -prozesse analysiert und daraus Best Cases für einen Kernprozess abgeleitet. Diese erstrecken sich auf die vier Phasen Themengenerierung, Konzeption, Produktion und Veröffentlichung. Zudem wurden für drei Hochschultypen (kleine, mittlere und große Abteilungen) Empfehlungen zu Aufbau und Struktur von H_Kom-Abteilungen, zu organisatorischen Veränderungen, zu Tätigkeitsschwerpunkten, zu veränderten Prozessen und Abläufen in den Abteilungen und zum Einsatz von digitalen Redaktionssystemen erarbeitet. Das ausführliche Gutachten inklusive aller Ergebnisse steht allen Mitgliedern des Bundesverbands Hochschulkommunikation zum Download zur Verfügung.