logo

Netzwerk der Volontärinnen und Volontäre

Das "Volo-Netzwerk" ist eine Initiative der Volontärinnen und Volontäre der Hochschulpressestellen in Deutschland. Es vernetzt den Nachwuchs der Hochschulpressestellen und bietet Gelegenheit, Erfahrungen und Ideen zur optimalen Gestaltung der Ausbildung auszutauschen. Die ausgebildeten Volontärinnen und Volontäre bilden als Alumni das Kompetenz-Team des Volo-Netzwerks.

Mit der Förderung des Nachwuchses leistet der Bundesverband Hochschulkommunikation einen Beitrag zur stetigen Qualitätssicherung und Professionalisierung des Berufsstandes. Einmal im Jahr findet in Zusammenarbeit mit PRO Wissenschaft e.V. ein Workshop statt, der sich vor allem an Volontärinnen und Volontäre richtet. Außerdem nehmen die Volontärinnen und Volontäre seit 2007 an der Jahrestagung des Bundesverbandes Hochschulkommunikation teil.

Der Bundesverband hat einen Initiates file downloadLeitfaden für die Ausbildung von Volontären in Hochschulpressestellen erstellt. Der Leitfaden legt verbindliche Initiates file downloadAusbildungsziele fest.

Alle Volontärinnen und Volontäre von Hochschulpressestellen können Mitglieder des Netzwerks werden, eine formlose Anmeldung reicht. Während des Volontariats ist die Mitgliedschaft kostenfrei.

Kontakt: netzwerk.volo(at)gmail.com

Volo-Sprecherinnen

1

Jasmin Schulte

... ist seit September 2019 Volontärin an der Hochschule Osnabrück und seit Dezember 2019 Koordinatorin des Volo-Netzwerks. Sie hat Germanistik und Politikwissenschaft an der Universität Vechta studiert.

Kontakt: ja.schulte(at)hs-osnabrueck.de, Tel.-Nr. +49 541/969-2944

1

Sandy Syperek

... ist seit November 2018 Volontärin an der Hochschule Niederrhein in Krefeld und Mönchengladbach, seit Dezember 2019 Koordinatorin des Volo-Netzwerks. Sie hat Germanistik und Soziologie an der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf studiert.

Kontakt: Sandy.Syperek(at)hs-niederrhein.de, Tel.-Nr.: +49 2151 822 2934

Vertrauensperson

Josef König

... war langjährig Leiter der Pressestelle der Ruhr-Universität Bochum und hat den Informationsdienst Wissenschaft (idw) mitbegründet. Im Bundesverband steht er als Vertrauensperson für alle Volontär*innen zur Verfügungen, wenn es beispielsweise um Sorgen und Konflikte im Volontariat geht und die Unterstützung durch einen neutralen Dritten gewünscht ist.

E-Mail: josef.koenig(at)rub.de